Ines Oheim

Bis 1990 Studium der Zahnmedizin an der Universität Rostock und der medizinischen Akademie in Dresden
September 1990 -1992 angestellte Zahnärztin in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie im Klinikum rechts der Isar, dort konnte ich meine chirurgischen Fähigkeiten erlernen, insbesondere Zahnextraktionen, WSR, aber auch Entnahme von Osteosyntesematerial nach Kieferbruchoperationen
1992 – 1993 Assistenzzahnärztin in Wildenberg und München
Oktober 1993 Niederlassung in eigener Praxis
September 1995 Fortbildung zum Cerec – Verfahren in Zürich
bis heute regelmäßige Weiterbildungen zu vielfältigen Themen gemäß Fortbildungsordnung

Silvia Huber

Frau Huber kam im Sommer 2009 als ZMA in meine Praxis. Sie hat von 1994-1998 in Fügen / Zillertal ihre Ausbildung als Zahnarzthelferin gemacht und als ZMA gearbeitet. Danach erlernte Sie den Beruf der Altenfachbetreuerin und Pflegehelferin und arbeitete bis 2009 im Franziskusheim in Fügen.
Von 2016 bis September 2018 war Frau Huber nicht beschäftigt, da sie Mutter geworden ist. Ich bin glücklich, das Frau Huber nun wieder das eingespielte Team vervollständigt.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt nach den Richtlinien und unter Zugrundelegen des Qualitätsmanagements der BLZK.
Dabei wird auf jeden Patienten individuell eingegangen.

Empfang

Durch unser Praxismanagement ist es uns möglich, keine Wartezeiten entstehen zu lassen. Dabei sind wir auf die Mitarbeit der Patienten angewiesen. Nur durch pünktliches Erscheinen zum vereinbarten Termin kann unser Praxismanagement reibungslos funktionieren. Es gibt immer zeitnahe Termine, besonders natürlich bei Schmerzsituationen.